Wesentliche Anlegerinformationen (KIIDs) erklärt

Bei M&G werden die vereinfachten Verkaufsprospekte durch die wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Documents, KIIDs) ersetzt. Mit dieser Änderung werden unsere Prozesse in Übereinstimmung mit der OGAW-IV Direktive gebracht. Dies ist eine europäische Richtlinie für Investmentgesellschaften, die Fonds innerhalb der EU anbieten.

Was ist ein KIID?

Das KIID ist ein zweiseitiges Dokument, das die wesentlichen Informationen über einen Fonds enthält, wie etwa die Wesensart des Fonds, die anfallenden Gebühren und Kosten sowie die mit einer Anlage in den Fonds verbundenen Risiken. Die im KIID enthaltenen Informationen sind gesetzlich vorgeschrieben und ermöglichen einen einfachen Vergleich zwischen Fonds verschiedener Verwaltungsgesellschaften. Es gibt für jede Anteilsklasse jedes Fonds ein eigenes KIID. Das KIID ersetzt den vereinfachten Verkaufsprospekt.

Was ist der Unterschied zwischen einem KIID und dem vereinfachten Verkaufsprospekt?

Während der vereinfachte Verkaufsprospekt die gesamte Fonds- und Produktpalette umfasst, wird für jede einzelne Anteilsklasse jedes Fonds ein eigenes KIID erstellt und als separates Dokument bereitgestellt.

Wann wurde diese Änderung vorgenommen?

M&G hat zum 17. Februar 2012 vom vereinfachten Verkaufsprospekt auf die KIIDs umgestellt. Wir sind verpflichtet, Ihnen für jeden Fonds und jede Anteilklasse, in den bzw. in die Sie investieren möchten, ein KIID zur Verfügung zu stellen.

Wie wirkt sich diese Änderung auf den Anlageprozess aus?

Seit 17. Februar 2012 müssen Sie vor Tätigung einer Anlage bestätigen, das betreffende KIID erhalten zu haben. Ohne diese Bestätigung können wir keine Anweisungen von Ihnen entgegennehmen. Darüber hinaus stellen wir das Dokument „Wichtige Informationen für Anleger“ bereit, das Sie vor einer Anlage ebenfalls zur Kenntnis nehmen sollten. KIIDs können über den Link oben auf dieser Webseite heruntergeladen werden.

Welche Vorteile bietet dies für die Anleger?

Es wird für Anleger deutlich einfacher, die Eigenschaften der einzelnen Fonds auf einen Blick zu erkennen. Mit den Vorschriften soll sichergestellt werden, dass die Anleger vor Tätigung einer Anlage alle wesentlichen Informationen zur Verfügung haben.

Weitere Informationen

  • Suchen Sie in unseren FAQs

  • Finden Sie im Glossar häufig benutzte Begriffe

    Glossar

Bei den Organismen für gemeinsame Anlagen, die in diesem Dokument erwähnt werden (die „Fonds“), handelt es sich um offene Investmentgesellschaften mit variablem Kapital, die in England und Wales gegründet wurden. Société Générale, Paris, Zurich Branch, Talacker 50, P.O. Box 5070, 8021 Zurich fungiert als Vertreter der Fonds für die Schweiz (der „Schweizer Vertreter“) und wurde zur Schweizer Zahlstelle der Fonds bestellt. Die Satzungen, der Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen, der Jahres- oder Halbjahresbericht (in ihrer jeweils aktuellsten und von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht genehmigten Fassung in deutscher Sprache) sind in gedruckter Form kostenlos beim Schweizer Vertreter in Zürich erhältlich.


Der Wert der Vermögenswerte des Fonds kann sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage steigen und fallen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben.


Diese Finanzwerbung wird von M&G International Investments S.A. herausgegeben.