Aktienfonds

Die Anlage in Aktien bietet ein höheres Ertragspotenzial als ein herkömmliches Bankkonto und trägt somit zur Erreichung Ihrer langfristigen Anlageziele bei. Eine Aktienanlage birgt jedoch ein höheres Risiko als eine Bareinlage und unterliegt Wertschwankungen.

Keine Assetklasse ist ohne Risiko. Ein ausgewogenes Portfolio setzt auf die unterschiedlichen Merkmale der einzelnen Assetklassen, um Schwankungen in der Wertentwicklung auszugleichen und Risiken zu mindern.

Fondsangebot nach Anlageklassen

Unsere Fondspalette umfasst Aktien-, Anleihen-, Multi-Asset- und Wandelanleihenfonds. Somit können Sie sich die für Sie am besten geeignete Möglichkeit aussuchen.

Verfügbare Fonds

Was sind Aktien?

Aktien sind Eigentumsanteile an einem Unternehmen. Wenn Sie Aktien kaufen, werden Sie Miteigentümer des Unternehmens. Die Entwicklung des Unternehmens spiegelt sich im Aktienkurs wider.

Geht es dem Unternehmen gut, steigt in der Regel der Aktienkurs. Geht es dem Unternehmen schlecht, kann der Kurs fallen. Ein leistungsstarkes Unternehmen zum optimalen Investitionszeitpunkt identifizieren zu können, gehört zu den grundlegenden Kompetenzen eines guten Aktienfondsmanagers.

Die Aktienanlage bietet dem Anleger zwei Möglichkeiten, Erträge zu erzielen:

  • durch Kapitalwachstum (wenn der Aktienkurs höher liegt als der Preis zum Erwerbszeitpunkt)
  • durch Dividenden des Unternehmens, d. h. Zahlungen an die Aktionäre

Dividenden werden zu festgelegten Zeitpunkten im Jahr an die Aktionäre eines Unternehmens ausgeschüttet. Im Allgemeinen stellen sie einen Anteil am Gewinn des Unternehmens dar und schwanken abhängig von der Geschäftsstrategie und Entwicklung des Unternehmens.

Die Geschäftsleitung des Unternehmens entscheidet darüber, welcher Anteil am Gewinn an die Aktionäre als Dividende ausgeschüttet wird bzw. wie viel zur Förderung des zukünftigen Wachstums wieder in das Unternehmen investiert wird.

Wird die Aktie direkt gehalten, erfolgt die Ausschüttung der Dividenden an den Aktionär. Investiert man jedoch über einen Investmentfonds in Aktien, werden die Dividenden an den Fonds ausgeschüttet. Die Fondsmanager entscheiden dann über eine eventuelle monatliche, vierteljährliche, halbjährliche oder jährliche Ausschüttung an die Anleger. 

Der Wert von Anlagen kann schwanken, wodurch die Fondspreise steigen oder fallen können und Sie Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurückerhalten.

M&G Aktienfonds

Weitere Informationen

  • Suchen Sie in unseren FAQs

  • Finden Sie im Glossar häufig benutzte Begriffe

    Glossar

Bei den Organismen für gemeinsame Anlagen, die in diesem Dokument erwähnt werden (die „Fonds“), handelt es sich um offene Investmentgesellschaften mit variablem Kapital, die in England und Wales gegründet wurden. Société Générale, Paris, Zurich Branch, Talacker 50, P.O. Box 5070, 8021 Zurich fungiert als Vertreter der Fonds für die Schweiz (der „Schweizer Vertreter“) und wurde zur Schweizer Zahlstelle der Fonds bestellt. Die Satzungen, der Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen, der Jahres- oder Halbjahresbericht (in ihrer jeweils aktuellsten und von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht genehmigten Fassung in deutscher Sprache) sind in gedruckter Form kostenlos beim Schweizer Vertreter in Zürich erhältlich.


Der Wert der Vermögenswerte des Fonds kann sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage steigen und fallen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben.